Die Siegerinnen des großen Damenturniers 2018
Die Siegerinnen des großen Damenturniers 2018
Sieger des 2. Samsonite Clubtour Quali-Turniers 2018
Sieger des 2. Samsonite Clubtour Quali-Turniers 2018

DGL Gruppenliga Bayern Damen 2018: 1. Bezirksliga Gruppe H

 

Unser 1. Ligaspiel fand am Sonntag den 13. Mai in Tegernbach statt. Trotz Spielunterbrechung wegen Gewitter, hat sich unsere Mannschaft vor

 

GC Feldafing Rang 4      mit 95,5 Brutto über CR

GC Tutzing Rang 3         mit 87,5 Brutto über CR

GC Tegernbach Rang 2  mit 87,5 Brutto über CR

 

den sensationellen 1. Rang erspielen können.

 

Folgende 6 Spielerinnen unserer Mannschaft waren im Einsatz:

Claudia Menge, Margita Osswald, Julia Richter (neu dabei in der Mannschaft und eine Bereicherung für unseren Golfclub), Lilian Eisenburger, Irina Streich und Ingeborg Haug.

 

Claudia Menge unsere Top-Spielern hat sich wieder mal selbst übertroffen und war von allen 24 Teilnehmerinnen die Beste mit 80 Bruttoschlägen und persönlicher Unterspielung von 8,5 neues Handicap 8,1. Herzlichen Glückwunsch, wir sind stolz auf Dich.

 

Ich bedanke mich bei allen Spielerinnen für ihren Einsatz und für den positiven, freundschaftlichen Umgang miteinander, der dazu beigetragen hat, uns den Tag in besonders guter Erinnerung zu behalten.

 

Ingeborg Haug, Captain

 


Sieger des 1. Samsonite Clubtour Quali-Turniers 2018
Sieger des 1. Samsonite Clubtour Quali-Turniers 2018
Sieger der ersten Challenge 2018
Sieger der ersten Challenge 2018

Bayerische Golf Liga AK-50 Herren

In der BGV AK-50-Liga hatten wir die Mannschaften des GC Wiggensbach, GC Gut Ludwigsberg und New Neu-Ulm in unserer Gruppe.

Nach einem letzten Platz beim Auftaktspiel in Neu-Ulm, konnten wir uns im GC Ludwigsberg auf den 2. Platz spielen und den 3.Tabellenrang.

Der 3. Spieltag bei uns, mit einem 1.Platz, brachte uns auf den 2. Tabellenrang.

Am 4. Spieltag in Wiggensbach erspielten wir uns mit einem Schlag unterschied wieder den 2. Platz.

In der Endtabelle erreichten wir den 2. Rang.

Kurios war, dass Wiggensbach auf eigenem Terrain nur den 4.Platz erreichte und in der Tabelle auf den Abstiegsplatz rutschte.

Folgende Spieler waren im Einsatz:

Karl-Heinz Floßmann, Klaus Ruoff, Deokmun Jeon, Thomas Stoll, Tobias Wieser, Boris Menz, Gerhard Graf, Peter Huber, Christian Reeb, Joachim Lerch, Peter Lippok, Alfred Schabert.

Allen Spielern einen herzlichen Dank für ihren Einsatz!

 

Alfred Schabert, Captain


Schwäbische Seniorenliga

In diesem Jahr wurde die schwäbische Seniorenliga mit 32 Mannschaften in 8 Gruppen gespielt.

Wir hatten die Mannschaften – Donauwörth 1, Wiggensbach 2, und Ottobeuren 2 - in unserer Gruppe.

Die Heimspiele haben wir alle gewonnen. In den Auswärtsspielen  gegen Donauwörth und Ottobeuren konnten wir jeweils ein unentschieden erreichen.

Dadurch belegten wir in unserer Gruppe den ersten Platz und kamen in das Viertelfinale.

Im Viertelfinale gegen den GC Augsburg war der Spielstand nach Hin und Rückspiel unentschieden, deshalb musste ein Stechen entscheiden. Dies hatten wir am 2. Extraloch gewonnen.

Das Halbfinale wurde gegen den GC Wörishofen ausgetragen. Nach einem 3:3 in Wörishofen und einem 5:1 bei uns haben, waren wir im Finale.

Die Finalspiele fanden auf der Klingenburg statt.  Unser Finalgegner war Wiggensbach 1.

Mit den Spielern: Karl-Heinz Floßmann, Klaus Ruoff, Deokmun Jeon, Siegfried Riedl, Gerhard Graf, und Detlef Kampmann konnte Wiggensbach mit 4:2 geschlagen werden.

In der Schwabenligageschichte konnten wir das erste Mal den Pokal gewinnen.

Der obligatorische Mannschaftsausflug zum Saisonende führte uns zum GC Odelshausen.

Ich danke allen Spielern für Ihren Einsatz!

 

Alfred Schabert, Captain